Schön, attraktiv, perfekt – sowohl als Partnerin und Ehefrau als auch im Job und Zuhause – so wollte Claudia Lauer immer sein. Nach vier gescheiterten Beziehungen erhält sie mit 39 Jahren zum zweiten Mal die Diagnose Brustkrebs. Fast genau zehn Jahre ist es her, als die junge Frau, sehr sportlich und körperlich topfit, zum ersten Mal an Brustkrebs erkrankte. Sie wurde damals geheilt und brachte aller Prognosen und Empfehlungen der Ärzte zum Trotz ihre Tochter Anna Lena zur Welt. Für Anna Lena sagt Claudia dem Krebs noch einmal den Kampf an und schreibt ihr Leben auf. Als Leser begleiten wir die junge Frau auf ihrem Weg, teilen die Erinnerungen an ihr bisheriges Leben, ihre Angst und ihre Zuversicht. Dabei erleben wir, wie die schöne, naive Claudia alte Muster durchbricht und zu einer gestandenen Frau wird, die sich nicht mehr unterbuttern lässt und zu sich selbst und ihren Bedürfnissen steht. Im Mittelpunkt dieser Biografie steht nicht die Leidensgeschichte einer Krebspatientin mit Operationen, Chemotherapien, Haarverlust, körperlicher und psychischer Erschöpfung und letztlich auch ihrer Heilung, sondern ein bewegtes Leben, das einer Achterbahnfahrt gleicht.